Über die Band

Historie

Die Brass Band Westfalen wurde Ende 2009 auf Initiative von Ralf Kahmen aus Ahaus und Andreas Schremb aus Witten gegründet, welche anlässlich des Seminars „Friesland Brass 2009“ den Entschluss gefasst hatten, auch in Nordrhein-Westfalen weitere Freunde für diese Art der Blechblasformation nach britischem Vorbild zu gewinnen.

Die Musiker stammen aus nahezu allen Teilen Westfalens. Dabei ist das Sauerland ebenso vertreten wie Ostwestfalen, das Münsterland und der Ruhrpott. In den ersten Jahren organisierte sich die Band, unter der Musikalischen Leitung von Benedikt Blome, als reines Projektorchester, mit Proben- und Konzertphasen jeweils im Frühjahr und Herbst eines Jahres. Mit der Berufung von Tobias Schütte zum neuen Musikalischen Leiter, Anfang 2015, proben die Musiker nun an jedem 3. Sonntag im Monat. Darüber hinaus laden die Organisatoren auch immer wieder hochkarätige Dozenten mit Brass-Band-Erfahrung für Satzproben der einzelnen Register ein.

In ihren ersten Jahren konnte die "BBW" bereits erste Erfolge feiern. Neben den Konzerten nahm die Band dabei seit 2010 regelmäßig an den "Deutschen Brass Band Meisterschaften" teil, die alle zwei Jahre stattfinden. Hier treten die Musiker derzeit in der deutschen Mittelstufe an (international 3rd Division) und platzierten sich dabei stets unter den Top-Three. Originellerweise erfolgte die Anmeldung zur allerersten Teilnahme schon im Oktober 2009, also noch vor der Gründung der Band und bevor noch der erste Ton geblasen werden konnte. Der Erfolg gab den Initiatoren allerdings recht.

Musikalische Leitung

Musikalischer Leiter der „Brass Band Westfalen“ ist Tobias Schütte.

Der gelernte Kunstschmied studierte klassische und Jazz-Posaune sowie Komposition/Arrangement und Blasorchesterdirigat an der Hochschule für Musik ”Franz Liszt” in Weimar, an der Folkwang-Universität in Essen, am ”ArtEZ”-Conservatorium in Enschede, am Leopold Mozart-Zentrum in Augsburg und am Conservatorio "Guiseppe Tartini" in Trieste, Italien. Als Posaunist und Komponist folgten zahlreiche Aufträge für Bühnenmusiken und Engagements u.a. am Grillo- und Aalto-Theater in Essen sowie zahlreiche Konzerte in Deutschland und Europa. Neben seinem Mitwirken in diversen Ensembles und Bandformationen arbeitet Tobias Schütte als Dirigent und musikalischer Leiter sowohl bei Theaterproduktionen als auch für Blasorchester und Big Bands. Er ist Lehrbeauftragter an der Universität Dortmund, Fachbereich Musik.

Besetzungsliste 2017

Musikalische Leitung Tobias Schütte, Schmallenberg
Soprano Es-Kornett Simon Bald, Siegen
Solo-Kornett Ingo Gieseler, Kreuztal
Christa Kemmler, Neuwied
Kai Diekamp, Dülmen,
Sonja Hanebaum, Wuppertal
Repiano-Kornett Andreas Koriath, Gladbeck
2. Kornett Benedikt Burbaum, Mönchengladbach
Ruud Schot, Gelsenkirchen
3. Kornett Benjamin Koriath, Gladbeck
Thomas Brüggemann, Emsdetten
Flügelhorn Victor Lange-Nowack, Essen
Solo-Horn Thomas Blome, Bielefeld
1. Horn Lucas Boiar, Gelsenkirchen
2. Horn Gabriele Deufel, Gelsenkirchen
1. Bariton Andreas Schremb, Witten
2. Bariton Annedore Kanngießer, Duisburg
Solo-Euphonium Olaf Biermann, Ennepetal
Euphonium Johan de Wit, Ahnatal
1. Posaune Tilo Peschen, Geilenkirchen
2. Posaune Magdalene Eberstein, Essen
Bassposaune Thomas Winter, Essen
Eb-Tuba Helmut Sablewski, Duisburg
Graham Child, Schwerte
Charlotte Ortolf, Dortmund
Bb-Tuba Nick Sholl, Mönchengladbach
Uwe Winter, Kaarst
Schlagzeug n.n.
n.n.
n.n.

(Stand: 16.10.2017)

Ehrentafel

BBW "Bandsman of the Year"
2010 Steffi von Hecken, Nettetal Repiano Kornett
2015 Wolfgang Mundt, Witten Solokornett
BBW Dirigenten
2009-2014 Benedikt Blome
seit 2015 Tobias Schütte
BBW Teilnahmen an Meisterschaften
Meisterschaft Kategorie Punkte Platz
3. Deutsche Brass Band Meisterschaften 2010
Duisburg (DBBM)
Pflichtstück: "Hinemoa", Gareth Wood
Selbstwahlstück: "Music for Greenwich", Edward Gregson
Mittelstufe 80,8 2
4. Deutsche Brass Band Meisterschaften 2012
Coesfeld (DBBM)
Pflichtstück: "A Tameside Overture", Philip Sparke
Selbswahlstück: "Réves d´Enfants", John Golland
Mittelstufe 87,0 2
5. Deutsche Brass Band Meisterschaften 2014
Bad Kissingen (DBBM)
Pflichtstück: "Partita", Edward Gregson
Selbstwahlstück: "Suite for Brass", Stephen Bulla
Mittelstufe 84,0 3
6. Deutsche Brass Band Meisterschaften 2016
Bad Kissingen (DBBM)
Pflichtstück: "Parnassus", Jan van der Roost
Selbswahlstück: "A Malvern Suite", Philip Sparke
Mittelstufe 86,8 2
Gouden Spiker Festival 2017
Ureterp (NL)
Pflichtstück: "A Tameside Overture", Philip Sparke
Choral: "I´ll walk with God", Nicholas Brodszky (Arr. Goff Richards)
Solo: "The green Hill", Bert Appermont (Solist: Olaf Biermann, Euphonium)
Marsch: "Moorside Suite - 3. Satz, March", Gustav Holst
3. Division (keine Punktevergabe)
Einzeltitel bei Meisterschaften
Meisterschaft Kategorie Name
3. Deutsche Brass Band Meisterschaften 2010
Duisburg (DBBM)
Bester Solist Mittelstufe Stefan Vörding, Solokornett

Vereinsförderung

Zur Unterstützung der Brass Band Westfalen hat sich im April 2010 der Verein "Brass Band Westfalen e.V." gegründet. Zweck dieses gemeinnützigen Vereins ist die Unterstützung und Förderung der Brass Band Musik in Westfalen sowie die musikalische Weiterbildung von ambitionierten Erwachsenen und talentierten jugendlichen Musikern unter professionellen Bedingungen zu gewährleisten. Jeder kann diesem Verein beitreten, denn viele Spender können viel bewirken.

Daher werden auch Sie Mitglied und Förderer unserer ehrenamtlichen Arbeit und helfen so durch Ihren Beitrag an diesen Zielen aktiv mitzuarbeiten! Wir sagen Ihnen dafür schon heute unseren herzlichen Dank!

Bitte füllen Sie den Aufnahmeantrag aus und senden Ihn an:

Brass Band Westfalen e.V.
c/o Olaf Biermann
Büttenberger Str. 218
58256 Ennepetal
info[at]brassband-westfalen.de

Dokumente

Sponsoren & Partner

Hauptsponsor

Atro-Element West GmbH

Design & Medien

bzet mediendesign freaque